"Waldeslust" – 10 Jahre unermüdlicher Einsatz in der Geriatrie

Zum 10-jährigen Jubiläum gab es Rosen als Dank für den unermüdlichen, sozialen Einsatz von IWC-Böblingen, überreicht von Frau Knöri, Leiterin der Reha-Klinik. Fünf Inner- Wheelerinnen waren gekommen, aber nicht nur zum Feiern, sondern in erster Linie zum Singen. Unter Keybordbegleitung (G. Santowski) wurde gleich das erste Lied angestimmt. Die 25 Patienten ließen sich schnell zum Mitsingen und Schunkeln animieren. Es war eine Freude zu sehen, wie die Augen plötzlich strahlten, wie sich Lebensfreude bei dem gemeinsamen Singen alter, bekannter Weisen ausbreitete und die Sorgen und Nöte wie weggeblasen schienen. Die Freundinnen wurden nicht müde mit Liedern wie „Hoch auf dem gelben Wagen" oder „Waldeslust" die fröhliche, gelöste Stimmung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Im Jahre 2000 Jahren knüpfte Anna Maria Oltzscher die ersten Kontakte zur Geriatrie des Kreiskrankenhauses Böblingen. Im Januar vor 10 Jahren war es dann so weit. Von 27 Mitgliedern engagierten sich 15 IWC-Freundinnen spontan, ein tolles Ergebnis - es war das erste soziale Engagement des jungen Clubs!

Die Einsätze wurden schwerpunktmäßig auf zwei Hauptaktivitäten aufgeteilt. Waltraud Grünwald organisiert den Singkreis und Anna Maria Oltzscher den Spielkreis, die seitdem regelmäßig in der geriatrischen Reha-Klinik Böblingen stattfinden. Zusätzlich stehen einige Freundinnen als Ausflugsbegleitung, Gesprächspartner und Nachtwache zu Verfügung.

Margrit Wedlich

01