Clubausflug ins Remstal

Sechzehn unternehmungslustige  Inner Wheelerinnen  fuhren am vergangenen Dienstag, dem 24. Mai, nach Strümpfelbach ins Remstal. „Der Himmel war blau, das Wetter schön...“, also beste Bedingungen für den von Margit organisierten Tagesausflug.

In Strümpfelbach angekommen wurden wir mit einem Prosecco und Butterbrezeln überrascht, eine kleine Stärkung für die vor uns liegende Wanderung mit Aufstieg in die Weinberge.

Unter der sachkundigen Führung von Frau Dlapal erfuhren wir einiges über Strümpfelbach und viel über den Künstler Professor Karl Ulrich Nuss, der zusammen mit seinem Vater, Professor Fritz Nuss, den Skulpturenpark in den Weinbergen geschaffen hat – ein besonderes Erlebnis in der freien Natur. Die Skulpturen bzw. Plastiken aus Stein, Stahl und Bronze haben die unterschiedlichsten Empfindungen  bei den Betrachterinnen ausgelöst. Wir waren überrascht, gerührt, begeistert und gelegentlich auch etwas schockiert („Er saß auf ihres Bettes Rand und spielte mit den Flechten. Er tat es mit der linken Hand., was tat er mit der rechten?“)

Nach einer kleinen Erfrischung im Weinberg mit aqua minerale (nein, kein Wein!) ging es abwärts in den Garten des Künstlers, der uns sehr nett und humorvoll begrüßte, aus seinem Leben und Schaffen erzählte und uns die willkommene Gelegenheit bot, im Schatten zu sitzen. Danach konnten wir  uns in Haus und Garten umschauen. Die meist nackten Skulpturen mit ihren liebevoll heraus gearbeiteten Details regten immer wieder zu neuen Interpretationen an. Man hätte noch Stunden auf dem Anwesen zubringen können und „wir wär’n ja so gern noch geblieben, aber der Magen, der grollt.“

Im „Gretle“ in Strümpfelbach wurden wir zum späten Mittagessen erwartet und haben dort in fröhlicher Runde gespeist. Danach noch ein Spaziergang entlang der Skulpturenallee mit den Paar-Darstellungen, großer Kirschen-Einkauf  bei einer total überforderten Bäuerin am Weg, und weiter ging es nach Waiblingen. Auf dem Rathausplatz ließen wir nach einem kurzen Rundgang durch die historische Altstadt bei Kaffee und Eisbecher diesen wunderschönen  und interessanten Tag ausklingen.

Dir, liebe Margit, ein ganz herzliches „Danke schön“.

Renate Preiß