Gelungene Geburtstagsfahrt zum Bodensee

Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung (SZ/BZ) vom 09.08.2014 | Link zum Artikel

Sindelfingen: 15 Jahre Café Volle Kanne / Spende des Rotary Clubs und Inner-Wheel Clubs

15 Jahre gibt es das Café Volle Kanne der Martinskirche Sindelfingen. Es ist eine Begegnungsstätte für Menschen in Notlagen.

Hier treffen sich jeden Montag Menschen, die mit Arbeitslosigkeit, Alkoholproblemen, psychischen Erkrankungen, Obdachlosigkeit oder Einsamkeit zu kämpfen haben. Im Café findet man Geselligkeit, Hilfe und Akzeptanz, die man anderswo oft vermissen muss.

Und wenn Gunda Weichert in die Tasten des Klaviers greift, dann ist für ein paar Stunden die Welt in Ordnung. Der Erfolg des Cafés ist und bleibt die familiäre Atmos-phäre, die viele Gäste in ihrem Leben haben vermissen müssen.

Nun stand der 15. Geburtstag ins Haus. Und den wollte man natürlich gebührend feiern. Das Traumziel hatte das 14-köpfige engagierte Team schnell gefunden. Der Bodensee sollte es sein. Und dass das tatsächlich Realität werden konnte, verdankt das Café einer großzügigen Spende des Rotary Clubs Böblingen-Schönbuch und des Inner-Wheel Clubs Böblingen.

Kleines Frühstück

So standen dann 41 erwartungsfrohe Besucher der Begegnungsstätte vor dem schönen Domizil des Cafés, dem CVJM Sindelfingen, und warteten auf den Bus. Natürlich gab's erst einmal ein kleines Frühstück, das die emsigen Mitarbeiterinnen Emmi Wacker, Karin Weisser, Jelena Stojanovic und Helga Weigelt schon vorbereitet hatten. Wurst, Brötchen und Kaffee spendeten wie immer die jahrelangen Sponsoren der Begegnungsstätte, die Firmen Mornhinweg, Schmidt und Fink und der Apotheker Seidel von der Löwen-Apotheke.

Die erste Rast war ein Grillplatz bei dem weltweit einzigartigen Naturphänomen Donauversickerung oder -versinkung. Dieser imposante Fluss, an dem zehn Staaten Anteil haben, verschwindet tatsächlich in Immendingen an fast 155 Tagen im Jahr in den Untergrund und kommt erst im 12 Kilometer entfernten Achtopf wieder zum Vorschein. Schuld daran sind die kalkigen Gesteinsschichten der Jurazeit.

Eiscafé am Bodensee

Am Affenberg wurde das Mittagessen eingenommen. Von hier aus ging es weiter zum Schloss Salem. Dort hatte Andreas Arndt, der Kassenwart des Cafés, eine interessante Führung organisiert. Mit dem Besuch eines Eiscafés in Bodmann direkt am Wasser endete der Tag am Bodensee. Das Wetter ließ die Sindelfinger – trotz schauriger Prognosen nicht im Stich. Und so war man sich abends einig: „Es war eine tolle Geburtstagsfahrt".

 

Die Gäste der Begegnungsstelle für Menschen in Notlagen feierten den 15. Geburtstag
dieser Einrichtung am Bodensee.