Inner Wheel Club spendet 7000 Euro

Kreiszeitung/Böblinger Bote vom 22.07.2015 | Link zum Artikel

Weitere Einnahmen aus dem Second Hand Basar kommen den Demenzgruppen der Sozialstation zugute

BÖBLINGEN (red). Seit einigen Jahren veranstaltet der Inner Wheel Club Böblingen im Oktober einen Second Hand Basar, der sich eines immer größer werdenden Zuspruchs erfreut. Abzulesen ist das auch am Umsatz, der voll den sozialen Projekten der Inner Wheelerinnen zugute kommt. So konnte der neue Baby-Notarztwagen des DRK mit 5000 Euro bezuschusst werden.

Jetzt übergaben die scheidende Präsidentin, Anna Maria Oltzscher und weitere Mitglieder des Inner Wheel Clubs einen Scheck über Euro 7000 an Böblingens Ersten Bügermeister Ulrich Schwarz. Das Geld wird in voller Höhe den Demenzgruppen der Böblinger Sozialstation zugute kommen.

Für die Sozialstation berichtete Annegret Spengler, dass die besonders geförderte Gruppe der jungen Demenzkranken die einzige Gruppe in Württemberg überhaupt sei und wie schwer es besonders die – meist aus dem Arbeitsleben herausgerissenen – Erkrankten und ihre Angehörigen haben. Dass man sich in diesem Fall aber auch nicht auf Erfahrungen anderer Gruppen stützen könne, sondern die Maßnahmen selber ausloten müsse. Das erfordere Zeit und Geduld und Geld.

Bärbel Feuersänger von der IAV-Stelle der Stadt berichtete von ihren Erfahrungen und der stetig steigenden Nachfrage um Hilfe gerade im Zusammenhang mit Demenz. Habe man die Erkrankten vor Jahren noch weggesperrt, so seien die Vorurteile zwar geringer, dafür aber die Hilfsangebote umso erforderlicher.

Der nächste Second-Hand Basar des Inner Wheel Clubs Böblingen findet am 22. und 23. Oktober 2015 im Foyer des Europa-Saales in der Konkresshalle Böblingen statt.

 krz bb 20150722
Scheckübergabe des Inner Wheel Clubs Böblingen an die Sozialstation Böblinger
Kirchengemeinden mit Bürgermeister Ulrich Schwarz      KRZ-Foto: Thomas Bischof