Räderwerk für die gute Sache

Kreiszeitung Böblinger Bote vom 10.08.2018, von Michael Stürm

Der Inner Wheel Club Böblingen möchte auch in diesem Jahr wieder viel Geld für soziale Zwecke sammeln

Sie nennen sich „Freundinnen“ und haben sich gefunden, um Gutes zu tun. Seit 19 Jahren gibt es auch im Kreis Böblingen einen „Inner Wheel Club“ – die Frauenorganisation der Rotarier. Für die kommenden zwölf Monate hat Waltraud Gmelin den Vorsitz übernommen.

KREIS BÖBLINGEN. Mit 31 Mitgliedern aus dem gesamten Kreis Böblingen zählt der Club nicht gerade zu den Größen in der Umgebung. Und dennoch schaffen es die Damen, Jahr für Jahr ziemlich viel Geld zu sammeln und es dort unterzubringen, wo es benötigt wird: in sozialen Projekten auf der ganzen Welt. „Zwischen 20 000 und 25 000 Euro kommen jedes Jahr zusammen“, berichtet Waltraud Gmelin stolz.

Die Böblingerin ist seit sieben Jahren Club-Mitglied und hat nun selbst Verantwortung an der Spitze der Einrichtung übernommen, deren Logo ein ineinanderlaufendes Zahnrad ist. „Bevor ich 80 werde, dachte ich, mach’ ich das noch“, erzählt die langjährige Böblinger CDU-Gemeinderätin.

Damit laufen bei Waltraud Gmelin für ein Jahr lang die Fäden zusammen. Die Präsidentin ist für das Programm zuständig und das ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass Spenden eingeworben werden. Vorträge, Konzerte und Ausflüge sorgen für Zuwendungen. Hinzu kommen die „Freundschafts-Essen“: Regelmäßig treffen sich die Damen bei einem Mitglied zu einem Mahl. Statt Blumen für die Gastgeberin wird Geld gesammelt. So kommt jedes Jahr ein erklecklicher Betrag zusammen.

Die Haupteinnahmequelle ist der Second Hand Basar

Und dann ist da noch die Haupteinnahmequelle: Der Second Hand Basar, der dieses Mal in der Sindelfinger Stadthalle stattfindet. Eine Riesenaktion, die die Mitglieder voll fordert, aber auch die Kasse regelmäßig voll füllt. Verwaltet werden die Erlöse vom „Inner Wheel Gemeindienst“, ein eigens gegründeter Verein.

Wie die Gelder verteilt werden, darüber entscheiden die Club-Mitglieder gemeinsam. Mit einer Ausnahme: Die Präsidentin bestimmt jedes Jahr einen Spenden-Schwerpunkt, der einen größeren Betrag der jährlichen Zuwendungen erhält. Waltraud Gmelin hat sich während ihrer Amtszeit für die Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden entschieden. Das übrige Geld fließt an die Tafelläden im Kreis genauso wie an Hilfen für Flüchtlinge, ein Brillen-Projekt in Afrika und an das ständige Projekt des übergeordneten Distrikt-Bezirkes: ein mobiles Jugendzentrum im Oderland, das das strukturschwache Gebiet in Ostdeutschland mit Angeboten für den Nachwuchs versorgt.

„Freundschaft, soziales Engagement und internationale Verständigung lautet das Motto der weltweiten Vereinigung Inner Wheel (siehe Hintergrund). Um dies zu leben, treffen sich die Club-Mitglieder – das jüngste ist 39, das älteste über 80 Jahre alt – einmal pro Monat im Sindelfinger Mariott-Hotel. Mittlerweile ist der Treff keine exklusive Angelegenheit mehr: Seit einigen Jahren dürfen sich auch Frauen engagieren, ohne dass ihr Mann Mitglied bei den Rotariern ist.

Hintergrund
  • International Inner Wheel ist eine der weltweit größten Frauen-Service-Organisationen, die 1924 in England gegründet wurde. Der Club hat seinen Ursprung im 1. Weltkrieg, als Frauen der Rotarier das soziale Engagement ihrer Männer, die sich im Krieg befanden, fortführten.
  • Mittlerweile gibt es weltweit 3900 Clubs mit 103 000 Mitgliedern in 103 Ländern. Der erste Club in Deutschland wurde 1968 gegründet. Heute ist Inner Wheel hier mit 226 Clubs und 8600 Mitgliedern vertreten.
  • Der Inner Wheel Club Böblingen wurde 1999 gegründet und hat derzeit 31 Mitglieder.
  • Das Ziel von Inner Wheel ist soziales En- gagement, internationale Verständigung, humanitäre Hilfe und die Unterstützung diskriminierter Frauen. Inner Wheel hat als Nichtregierungsorganisation Mitspracherecht bei den UN.
  • Wer spenden möchte: Inner Wheel Gemeindienst Böblingen, IBAN: DE07 6035 0130 1001 8903 66, BIC BBKRDE68XXX

krzbb 10082018
Unterstützung für die Kletterwand an der Böblinger Eduard-Mörike-Schule: Die Inner Wheel-
Damen aus dem Kreis Böblingen bei der Spendenübergabe mit der aktuellen Vorsitzenden
Waltraud Gemelin (3.v.rechts)